Archiv des Monats September 2008

Was man nicht so alles findet…

am 25. September 2008 unter Ancestry.de, Historische Dokumente, Prominente, Wissen abgelegt

Da bin ich auf der Suche nach einer Geburt in England in den jetzt auf ancestry.com zugänglichen Taufeinträgen von England und Schottland, da steht Schatzi hinter mir, der mich zum Essen ausführen will und plötzlich zeigt er ganz wild auf einen Eintrag:

Ob ich die denn nicht kennen würde? Nein, kenne ich nicht. Wer soll das sein? …den ganzen Beitrag lesen »

Des Rätsels Lösung…

am 12. September 2008 unter Allgemein abgelegt

Im Beitrag über Vexillogie hatte ich mich ja über die Socken am Balkon gewundert.

Gestern klingelt es hier im Büro an der Tür und eine junge Frau stellte sich als Besitzerin des Balkons vor. Sie ist zufällig auf diese Seite gestoßen und fand es sehr komisch Ihre „Socken-Zigarettenschachtel-Kette“ zu sehen.

Die Lösung: Der Brauch bzw. die Inhaberin der Kette kommt aus dem Ostfriesischen.

Wer dort weiblich ist, 25 Jahre alt wird und noch ledig ist, kommt in den Club der alten Schachteln. Die ledigen, 25-jährigen Männer bekommen dann die Sockenkette.

Ein paar Tage später kam eine Freundin vorbei, die in der Gegend von Bielefeld aufgewachsen ist, die mir dann noch weitere Details zu diesem Brauch mitteilte:

In jedem Fall wird zum 25ten Geburtstag nach der Übergabe der Kette ein Fest gefeiert, wobei das Geburtstagskind die Kette abschreiten muss. Für jedes Mal, wo auf die Kette getreten wird, muss ein Schnaps getrunken werden. Das Geburtstagskind behält die Kette solange, bis eine andere Person die notwendigen Kriterien erfüllt. In der Zwischenzeit wird die Kette aber noch um einige Schachteln bzw. Socken verlängert. Im Freundeskreis meiner Freundin wurden diese Ketten meist in Scheunen aufbewahrt und die Socken mit Heu und Stroh gefüllt, wodurch sich nach nicht allzu langer Zeit ein „leicht unangenehmer“ Geruch einstellte.

Die Socken- und Schachtelkette ist übrigens mittlerweile vom Balkon verschwunden. Sie wurde in einer feuchtfröhlichen Feier an die Nachfolgerin überreicht.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin im Alter von 25 Jahren sind und irgendwo die passende Kette sehen, sollten Sie dort ruhig mal klingeln, vielleicht wartet das große Glück hinter der Tür.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und weiterhin viel Spaß und Erfolg beim forschen.