Archiv der Kategorie 'Software'

PC Programm Ahnenforschung

am 27. Januar 2014 unter Internet, Software, Tipps und Tricks abgelegt

Ich  habe ja bereits mehrere Male über Programme für den PC berichtet. Leider gab es lange kein passendes Programm für MAC-User.

Das ist nun anders. Bin auf ein sehr gutes Programm gestoßen.

Die aktuelle Version 7 kostet etwa Euro 45.

Mehr Infos finden Sie auf dieser Webpage oder sehen Sie sich diesen Demo Film an.

Ihre Andrea Bentschneider

Familienforschung umsonst

am 28. November 2013 unter Ancestry.de, Historische Dokumente, Internet, Software, Tipps und Tricks, Wissen abgelegt

Aufgrund der vielen Fragen zu diesem Thema nochmals ein Beitrag hierzu und zu anderen oft gestellten Fragen (die sind rot markiert).

Kostet Familienforschung immer Geld?

…den ganzen Beitrag lesen »

Ahnenforschungsprogramme

am 28. Juni 2013 unter Allgemein, Ancestry.de, Fotos, Historische Dokumente, Internet, Software abgelegt

Wie berichtet ist PAF nun Geschichte. Aber gibt es Alternativen?

Ja, zu Hauf. Das Angebot reicht von kostenlos bis hin zu zig-Euro für ein dementsprechendes PC Programm.

Tja, wer die Wahl hat – hat die Qual.

Aber woher weiß ich welches Programm ich nehmen soll?

Gute Frage und eine einfache Antwort….

…den ganzen Beitrag lesen »

Kirchenbücher digital

am 09. September 2011 unter Allgemein, Internet, Literatur, Software abgelegt

Also wie ja bereits mehrfach geschrieben, finden sich nicht alle Kirchenbücher im Internet. Oftmals liegen diese noch in den Kirchen oder aber zumeist in den betreffenden Archiven.

ABER, es gibt natürlich auch Archive die sich die Mühe gemacht haben und die alten Kirchenbücher digitalisiert haben. Für mich aus der schönsten Stadt der Welt würde sich eine Reise für sagen wir mal einen Kirchenbucheintrag ins schöne NRW nicht lohnen.

Aber die waren so findig und haben die Kirchenbücher auf…

…den ganzen Beitrag lesen »

Genealogie am PC

am 10. August 2011 unter Allgemein, Internet, Software, Tipps und Tricks, Wissen abgelegt

oder auch Computer Genealogie!

Das Magazin bringt auch regelmäßig einen Newsletter heraus, dessen Durchsicht sich immer lohnt.

…den ganzen Beitrag lesen »

Stammbaum mit dem Touchscreen

am 09. März 2011 unter Ancestry.de, Software abgelegt

Damit der Überblick über die Ahnentafel auch unterwegs nicht verloren geht, kann jeder, der sich für seine Familiengeschichte interessiert, diese mit der neuen deutschsprachigen Ancestry-App jetzt einfach und in Echtzeit mit einem mobilen Apple-Gerät managen: Fotos hoch laden, Namen von Vorfahren hinzufügen oder Daten und historische Quellen einsehen und bearbeiten ist damit nun immer und überall auch ohne Laptop und PC möglich.

„Mit der neuen App sprechen wir nicht nur Ahnenforscher an. Der mobile Stammbaum ist für jede Familie interessant und ein Spaß für Jung und Alt“, so Brett Bouchard, Geschäftsführer bei Ancestry.de. „Die App ist gerade bei Familientreffen praktisch. Neue Informationen, etwa zum ausgewanderten Urgroßonkel, können so gleich eingepflegt werden. Aber nicht nur schriftliche Informationen, sondern auch Fotos lassen sich direkt im Stammbaum speichern und können somit der ganzen Familie präsentiert werden“

Folgende Funktionen stellt Ancestry mit der App kostenlos bereit:

  • Erstellen und Betrachten einen Ancestry-Familienstammbaums
  • Einfaches Hochladen von Fotos, Hinzufügen von Personen, Bearbeiten von Daten und Einfügen von Anmerkungen
  • Zugriff auf Stammbäume anderer Ancestry-Mitglieder (sofern diese freigegeben sind)
  • Anzeige der Aufzeichnungen und Quellenangaben, die mit dem Stammbaum verknüpft sind

Alle innerhalb der App vorgenommenen Änderungen stehen Nutzern selbstverständlich auch am PC auf www.ancestry.de automatisch zur Verfügung, wenn sie sich dort mit ihrem Ancestry.de-Konto anmelden.

Weitere Informationen zur Ancestry-App für iPad und iPhone sowie einen Direktlink zum Apple Appstore gibt es unter www.ancestry.de/iphone.

Kommentare zu „Räum Dein Zimmer auf“

am 25. Mai 2010 unter Allgemein, Historische Dokumente, Software, Wissen abgelegt

Kaum habe ich meinen Beitrag online gestellt, schon kommen die ersten Kommentare… weiter so liebe Leser.

…den ganzen Beitrag lesen »

Eigentlich…

am 29. März 2010 unter Allgemein, Ancestry.de, Software abgelegt

… hasse ich ja Anglizismen in der deutschen Sprache, wenn man stattdessen auch deutsche Worte benutzen kann. Warum muss es „Sale“ heißen und nicht Ausverkauf wie früher? Einer neuen Studie zufolge verstehen viele Kunden die Werbeslogan oder die benutzten Wörter gar nicht mehr.

…den ganzen Beitrag lesen »

Vor Eichen sollst Du weichen, Buchen sollst Du suchen!

am 09. Juni 2008 unter Software abgelegt

Keine Angst es geht in diesem Beitrag nicht um das richtige oder falsche Verhalten bei Gewittern, sondern um Stammbäume.

Ich werde oftmals gefragt wie mein Stammbaum aussieht, bzw. welches PC- Stammbaumprogramm ich empfehlen kann. Dazu nochmals kurz eine Information über den Unterschied zwischen Ahnentafel und Stammbaum. Als Ahnentafel bezeichnet man eine Aufstellung in der von mir als Hauptperson ausgehend die vorherigen Generationen eingetragen werden.

Als Stammbaum bezeichnet man in der Ahnenforschung folgendes: Die erste Person die man dort am Stamm einträgt, ist der älteste Urahn der bekannt ist, in meinem Fall wäre das ein Daniel Friedrich Bentschneider aus dem Jahr 1740. Mehr über die Erklärungen zum „Vokabular“ steht auch im Blogbeitrag Deutsch-Ahnenforschung, Ahnenforschung-Deutsch. [Juni 2007]
…den ganzen Beitrag lesen »