Archiv des Monats Januar 2011

Militär 1816 bis…

am 31. Januar 2011 unter Ancestry.de, Historische Dokumente, Internet, Wissen abgelegt

Über die diversen Möglichkeiten an militärische Unterlagen unserer Vorfahren zu kommen habe ich ja bereits berichtet. Aber wir Forscher hätten ja gern etwas mehr „Farbe“ ins Leben gebracht, sprich „wie war das damals als Uropa beim Militär gedient hat“ und „wie lief die Schlacht XY an der er teilgenommen hat genau ab“.

Wie sagte Verona Feldbusch immer so schön: „Da werden Sie geholfen“….

…den ganzen Beitrag lesen »

Behördenwahnsinn

am 28. Januar 2011 unter Allgemein, Historische Dokumente abgelegt

Ahhhh, manchmal kann man ja regelrecht verzweifeln an der Sturheit der deutschen Beamten.

Für eine Kundin aus Chile suche ich die Geburtsurkunde Ihres Ur-Großvaters. Habe eine  Vollmacht von ihr, sodass ich befugt bin die Urkunde beim Standesamt zu bestellen. Ich habe auch alle Namen und Daten Ihrer Eltern, Großeltern etc., sodass ich diese in ein Stammbaumprogramm eingegeben habe und alles zusammen ans das zuständige Standesamt gefaxt.

Nun machen die „faxen“…

…den ganzen Beitrag lesen »

Hamburger Adressbücher online

am 27. Januar 2011 unter Allgemein, Tipps und Tricks abgelegt

Die alten (Jahre 1698 – ) Hamburger Adress- / Telefonbücher stehen ja wie bereits geschildert online.

Da mich mehrere Personen kontaktiert haben, weil Sie diese nicht finden können, hier noch einmal der Link:

http://agora.sub.uni-hamburg.de/subhh-adress/digbib/start

Schönen Abend wünscht Ihnen

Ihre Andrea Bentschneider

Deutsches Geschlechterbuch 2. Teil

am 27. Januar 2011 unter Allgemein, Internet, Literatur, Tipps und Tricks, Wissen abgelegt

Eine Frage die zu diesen Werken immer wieder auftaucht ist:

Lohnt sich die Anschaffung eines solchen Werkes  für mich und meine Forschung?

Wie bereits im Beitrag 1 zum Deutschen Geschlechterbuch stehen ja einige dieser Werke online, wenn nicht und Sie eines dieser Werrke käuflich erwerben wollen, sind Si emit um Euro 45 dabei, daher sollte man sich genau überlegen, ob man ein Werk kauft.

Wenn man aber bedenkt, dass in den zwischen 1889 und 1943 erschienenen 119 Bänden „nur“ etwas über 4000 Familien aufgeführt sind, ist die Wahrscheinlichkeit das genau Ihre Familie in einem der betreffenden Bände aufgelistet ist, eher gering.

Aber…

…den ganzen Beitrag lesen »

Kirche oder Wie man in den Wald ruft…

am 25. Januar 2011 unter Allgemein abgelegt

Ich mache das ja nun schon ein paar Jahre beruflich und mir ist schon so einiges kurioses bei der Familienforschung untergekommen, aber was ich heute erlebt habe…

Doch der Reihe nach: Kunde aus Süd-Afrika sucht unter anderem Taufurkunden seiner Vorfahren. OK, hat mich beauftragt, also lege ich los, obwohl der Kunde sagt ich kann mir Zeit lassen, da er jetzt erst einmal 4 Monate auf einem Segeltörn ist.

Ach ja man schreibt noch das Jahr 2010, Monat November, genauer Ende November.

Ein wenig Recherche und schon war die Kirche gefunden in der die Kirchenbücher liegen sollen. Aber ich rufe mal an und frage freundlich nach, ob diese Informationen denn auch so stimmen…

…den ganzen Beitrag lesen »

Zusatz zu Kirchenbuch

am 21. Januar 2011 unter Archive, Vereine, Museen, Historische Dokumente, Tipps und Tricks, Veranstaltungen, Wissen abgelegt

Passt doch zum Thema:

Das  Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz bietet Lesekurse alter Handschriften an. Das Angebot umfasst Schriften des 16. bis 19. Jahrhunderts. Neben diesen nach Jahrhunderten gegliederten Einheiten bietet das Seminar „Texte querbeet“.

Den Auftakt für diese Erwachsenenkurse bildet der Doppelkurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse am 14. und 21. Februar jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr.

Die Kurse bieten auch Informationen zu Spezialwörterbüchern, wenn etwa Begriffe für alte Währungen, Maße, Gewichte oder Berufe zu klären sind. Alle Kurse finden im Lesesaal des Zentralarchivs am Domplatz 6 in Speyer statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 € inklusive Material.

Anfragen und Anmeldungen nimmt das Archiv unter:

Telefon: 06232-667 181/194 entgegen oder unter archiv@evkirchepfalz.de. Das gesamte Kursangebot liegt als Faltblatt vor und kann auf den Archivseiten www.zentralarchiv-speyer.de im Menüpunkt Aktuelles eingesehen werden.

Kontakt:
Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz
(Protestantische Landeskirche)
Domplatz 5
67346 Speyer
Tel.: 06232/667-182/-181/-282
Fax: 06232/667-234
archiv(at)evkirchepfalz.de
www.zentralarchiv-speyer.de

Ich wette auch ein Archiv in Ihrer Nähe bietet solche Kurse an, also einfach mal dort nachfragen.

So, nun abern entgültig ein schönes Wochenende.

Ihre / Eure

Andrea Bentschneider

Kirchenbuch

am 21. Januar 2011 unter Allgemein, Historische Dokumente, Internet, Tipps und Tricks abgelegt

Segen und Fluch!!!

Errare humanum est, also irren ist menschlich!

Auch ich stehe des Öfteren vor der Frage: Was hat der Mensch da bloß aufgeschrieben, das ist entweder kaum zu lesen oder Latein at it’s best.

Da reichen meine „normalen“ Lateinkenntnisse manchmal einfach nicht aus.

Aber ganz so schlimm wie Chinesisch ist es nun auch wieder nicht.

Also mal wieder ein Tipp im Umgang mit den alten Kirchenbucheinträgen…

…den ganzen Beitrag lesen »

Rambo, Rocky und die Religion

am 17. Januar 2011 unter Historische Dokumente, Internet, Literatur, Wissen abgelegt

Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt… Am Wochenende hatte das Fernsehen ja mal wieder NICHTS zu bieten, also ein Video angesehen. Und zwar von dem Schauspieler der durchs Tanzen berühmt wurde: John Travolta

Ich habe mir „Staying Alive“ angesehen und was sehe ich im Abspann:

Regie: Sylvester Stallone

.. und er taucht auch im Film auf:…

Aber es soll heute weder um Rambo noch um Travolta gehen, sondern um….

…den ganzen Beitrag lesen »

Adel oder nicht Adel

am 14. Januar 2011 unter Allgemein, Wissen abgelegt

Klar heute ist es ja ganz schick, sich durch ein „von“ im Namen oder durch ein „Freiherr“ von den Herren Müller, Meyer, Schmidt  etwas abzuheben.

Wenn man sich nur mal die Visitenkarte unseres Verteidigungsministers vorstellt:

Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg…

DIN A 4 Blatt statt in Visitenkartengröße 🙂

Aber der Adel war nicht immer „gut angesehen“ bzw. …

…den ganzen Beitrag lesen »

Kaiserliche Marine / Kriegsmarine

am 10. Januar 2011 unter Allgemein, Internet, Tipps und Tricks, Wissen abgelegt

„In the Navy…“ keine Panik, es kommen keine Erinnerungen an meine Disco-Zeit als ich zu diesem Lied der „Village People“ tanzte.

Es geht um die Marine… und zwar die kaiserliche.

…den ganzen Beitrag lesen »