Archiv des Monats August 2007

Der kleine Schlitz zur großen weiten Welt

am 29. August 2007 unter Allgemein abgelegt

Der Beginn der Post in Deutschland wird auf das Jahr 1490 datiert: Kaiser Maximilian I. beauftragte die aus Italien stammende Familie Taxis (später von Thurn und Taxis), eine regelmäßig verkehrende Postlinie zur Beförderung der kaiserlichen Dokumente quer durch Deutschland einzurichten. Die Familie hatte sich mit Kurierdiensten für den Papst einen Namen in diesem Bereich gemacht.

Maximilian handelte aus der Einsicht heraus, ein wachsendes Reichsgebiet effizient zu verwalten. Dies bedingte die Notwendigkeit, Informationen schnell, regelmäßig und sicher austauschen zu können. Das Bedürfnis nach einer vertraglich organisierten „Post“ entstand also im Zentrum der Macht. Die erste Poststrecke für Kaiser Maximilian verlief zwischen zwei Regierungssitzen: von Innsbruck nach Mecheln (bei Brüssel), mit einem Posten nach jeweils fünf Meilen. …den ganzen Beitrag lesen »

Veranstaltungen im September 2007

am 23. August 2007 unter Veranstaltungen abgelegt

Neben den TV-Sendungen gibt es auch andere Möglichkeiten, sich die Zeit mit Ahnenforschung außerhalb von Archiven oder dem eigenen Schreibtisch zu verbringen: man besucht eine der vielen Ahnenforschungsmessen oder -veranstaltungen.

Und insbesondere der September bietet immer das alljährliche Highlight: den Genealogentag!

Vom 14. – 17. September 2007 findet in Ludwigshafen der 59. Deutsche Genealogentag unter der Schirmherrschaft von Herrn Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz statt. Das diesjährigen zentralen Thema lautet: „Wo lebten unsere Vorfahren? Ortsbezüge in der Genealogie.“

Weitere Hinweise finden Sie unter www.genealogentag.de.

Ich musste meine Teilnahme leider wieder absagen, weil ich am gleichen Wochenende eine Einladung nach New York erhalten habe, um an den Festivitäten der diesjährigen 50. Steubenparade auf der Fifth Avenue teilzunehmen. Darüber werde ich an dieser Stelle selbstverständlich ausführlich berichten.

Sicherlich nicht minder interessant sein wird folgendes Ereignis:

Am 1. September findet die 1. Hessische Ahnenbörse in Friedberg statt. Schirmherrin der Veranstaltung ist die Hessische Sozialministerin Silke Lautenschläger.

Weitere Hinweise finden Sie auf www.hessische-ahnenboerse.de oder telefonisch unter 06035/208891.

Abenteuer Ahnenforschung nun auch international und zweisprachig!!!

am 16. August 2007 unter Allgemein, Internet abgelegt

Nicht ohne Stolz möchte ich heute über die neueste Entwicklung berichten: Unter Bloggern und anderen Webseitenbetreibern ist es ja durchaus üblich, sich gegenseitig zu verlinken. Das bringt wohl irgendwelche Vorteile einer höheren Platzierung bei Suchmaschinen – bei uns zu Hause ist Schatzi für die technischen Sachen zuständig, mich persönlich interessiert vielmehr der Austausch mit meinen Mitstreitern.

So führte dann auch meine Anfrage bei dem 71jährigen Hugh Watkins in England, fleißiger Betreiber des Blogs „Genealog“ mit täglichen Einträgen umgehend zu dem folgenden Eintrag auf seiner Seite:

Sunday, August 12, 2007

Blog über Ahnenforschung und Genealogie » Blog Archiv » Futtern wie bei (Muttern) Oma

Blog über Ahnenforschung und Genealogie » Blog Archiv » Futtern wie bei (Muttern) Oma: „„Ahnenforschung ist wie auf einer Kreuzfahrt, man ist nur von alten Leute umgeben“, hörte ich doch neulich, als wir bei Schatzi’s Mönchengladbacher Freunden Petra und Jan zum Essen eingeladen waren. Sofort gab es eine wilde Diskussion, da Stefan und seine frisch Angetraute Stefanie (ja ich weiß es klingt erfunden, die heißen aber echt so) gerade auf der Aida Ihre Hochzeitsreise gemacht hatten und eher junge Leute an Bord waren. Ich habe mich erst nicht eingemischt, da ich noch mit meinem „Himmel un Äd“ Gericht beschäftigt war.“

Automatically translated text:
„Ancestor research is as on a cruise, one is surrounded only by old people “, heard I nevertheless recently, when we were invited to the meal with Schatzi‘ s Mönchengladbacher friends Petra and January.
There was a wild discussion immediately, since Stefan and its freshly Angetraute Stefanie (I white it sounds invented, which is called however genuinly so) straight on the Aida your wedding journey had made and rather young people on board were.
I did not interfere only, since I was busy still with mine „skies un Äd “court.

never never use this to write to anyone Google Translate if you enter the url http://www.abenteuer-ahnenforschung.de/

you can get the gist of what the pages are about and click on links to slowly surf the site

Translated version of http://www.abenteuer-ahnenforschung.de/

posted by Hugh W at 2:53 PM

Als Ahnenforscher kommt man ja über kurz oder lang durchaus auch einmal in die Verlegenheit, mit Personen in fremden Ländern korrespondieren zu müssen. Ob dies nun ist, weil die Vorfahren z. B. aus Ostpreußen geflüchtet sind und man einige Unterlagen nur im Archiv vor Ort in Polen erhalten bzw. einsehen kann. Oder die Schwester des Großvaters ist nach Brasilien ausgewandert, und man möchte mehr über ihren Verbleib herausfinden. Oder aber weil man gerade einen Brief aus Amerika erhalten hat, wo eine nette Person in kompliziertem Englisch anfragt, ob man vielleicht gemeinsame Vorfahren hat, weil man ja denselben Nachnamen hat.

Nun gibt es ja zum Glück heute das Internet und dort auch praktische Übersetzungshilfen. Eine wäre z. B. auf http://www.google.de/language_tools?hl=de, wo es die Möglichkeit gibt, den zu übersetzenden Text in ein dafür vorgesehenes Feld oder gar die Adresse einer zu übersetzenden Webseite einzugeben und die gewünschte Sprache auszuwählen. Eine weitere Seite mit ähnlichem Angebot ist: http://babelfish.altavista.com/.


Aber auch hier ein Wort der Vorsicht: Wie die Übersetzung meines Textes auf Hughs Webseite zeigt, sind diese Übersetzungen von einer Maschine angefertigt nach Schema F und eine genaue und vor allem sinngemäße bzw. sinnvolle Übersetzung wird es auf keinem Fall werden. Aber um sich verständlich zu machen bzw. um eine grobe Vorstellung über den Inhalt einer Webseite, eines Briefes, etc. zu erhalten, reicht es allemal.

Wer mehr über die täglichen Beiträge und Kommentare von Hugh W erfahren möchte und der englischen Sprache einigermaßen mächtig ist, kann sich ja mal seine Webseite ansehen unter: http://hughw36.blogspot.com/

Viel Spaß dabei oder „Enjoy“ wie der Engländer sagen würde!

Futtern wie bei (Muttern) Oma

am 10. August 2007 unter Allgemein, Wissen abgelegt

Ahnenforschung ist wie auf einer Kreuzfahrt, man ist nur von alten Leute umgeben“, hörte ich doch neulich, als wir bei Schatzi’s Mönchengladbacher Freunden Petra und Jan zum Essen eingeladen waren. Sofort gab es eine wilde Diskussion, da Stefan und seine frisch Angetraute Stefanie (ja ich weiß es klingt erfunden, die heißen aber echt so) gerade auf der Aida Ihre Hochzeitsreise gemacht hatten und eher junge Leute an Bord waren. Ich habe mich erst nicht eingemischt, da ich noch mit meinem „Himmel un Äd“ Gericht beschäftigt war. …den ganzen Beitrag lesen »

Ahnenforschung im Fernsehen

am 03. August 2007 unter Allgemein, TV abgelegt

Das Ahnenforschung ein spannendes Thema ist, steht ja sowieso fest, sonst hätte ich diesen Blog nicht ins Leben gerufen und würde hier nicht regelmäßig schreiben. Umso mehr aber freut es mich, dass nun auch mehr und mehr die Fernsehsender dahinter kommen!

Nachfolgend eine Liste momentan aktueller Sendungen zum Thema Ahnenforschung nebst der dazugehörigen Webseiten:

ZDF: Auf der Spur meiner Ahnen

Die beiden Sendungen mit Informationen über die Vorfahren von Mariele Millowitsch und Walter Sittler sind bereits im Juli ausgestrahlt worden. Die Website bietet aber noch umfangreiche Informationen zu den beiden Folgen.

MDR: Die Spur der Ahnen

Sendetermine: 26.07.2007, 01.08.2007, 08.08.2007 jeweils 20:45 Uhr

Thema der nächsten Sendung am 08.08.2007: „Ein Opfer der Nazis“

WDR: Vorfahren gesucht!

Nach dem Erfolg des Pilotfilms im August 2006 über die Geschichte der Familie Zuchetto, werden nun drei neue Folgen ausgestrahlt:

1. Teil „War Großvater ein Nazi?“am Freitag 31.08.2007

2. Teil „Von Hexen und Henkern“am Freitag, 07.09.2007

3. Teil „Von Räubern und Geschäftemachern“am Freitag, 14.09.2007

jeweils 20:15 – 21:00 Uhr

ARTE: Die Spurensucher

Geplant ist eine sechsteilige Serie, wobei drei Folgen aus Deutschland und drei Folgen aus Frankreich kommen. Sendetermine stehen meines Wissens nach noch nicht fest.

Eine Bitte:
Sollten Ihnen Termine für weitere Sendungen bekannt sein, die ich hier (noch) nicht erwähnt habe, würde ich mich über eine kurze Nachricht (per Kommentar) mit einem dazugehörigen Link sehr freuen.