Archiv des Monats August 2012

Buchempfehlung

am 30. August 2012 unter Allgemein abgelegt

Nur das Schicksal kennt ihren Weg. Pauline Schmitz ist Waise. Nach dem Tod ihres Onkels auf sich gestellt, findet die junge Frau eine Anstellung als Gouvernante in Bonn. Der Hausherr hat Hintergedanken: Als sich Pauline gegen seine Nachstellungen zur Wehr setzt, steht sie plötzlich auf der Straße – mit nicht mehr, als in einen Koffer passt. Mittellos und ohne Beziehungen droht Pauline das Schlimmste. Dann kommt ihr das Glück zu Hilfe: Der Kölner Textilfabrikant Reuther nimmt sie in seine Dienste. Und er verliebt sich in sie. Doch Julius Reuther braucht eine Frau mit Geld, will er sein Unternehmen retten. Und Pauline muss sich entscheiden: Folgt sie ihrem Herzen und lebt ein Leben als Mätresse im Verborgenen? Oder geht sie ihren eigenen Weg?

Mal kein historischer Krimi, sonder wie Schatzi immer sagt „eine Schnulze“… Aber mit Schnulze verbinde ich immer die billigen Groschenromane, das ist hier ganz und gar nicht der Fall.

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: rororo
ISBN-10: 349925901X
ISBN-13: 978-3499259012

Das Buch ist noch warm von der Druckerei, denn ab dem 1. September liegt es bei den Buchhändlern Ihres Vertrauens.

Achja, Euro 8,99 sind nicht zu viel für einige Stunden Lesevergnügen.

Ihre Andrea Bentschneider

Kirchenbücher von…

am 21. August 2012 unter Allgemein abgelegt

… „Kleinkleckersdorf“ oder „Musterhausen“, wo sind die heute?

Oftmals bekomme ich Fragen zugeschickt, wo Personen nach den Kirchenbüchern eines Ortes fragen. Sie wollen wissen, in welchem Archiv diese zu finden sind.

Tja, das kann ich auch nicht immer aus dem Stehgreif beantworten. Auch ich muss bei Orten wie „Kleinkleckersdorf“ erst einmal recherchieren.

Ich empfehle immer folgenden ersten Schritt: Die Kirchengemeinde in „Kleinkleckersdorf“ kontaktieren, denn wenn die Kirchenbücher nicht mehr in der betreffenden Kirche liegen, wissen die Damen und Herren sicherlich wo diese zu finden sind.

AB

Eröffnung Haus der Stadtgeschichte

am 14. August 2012 unter Allgemein abgelegt

Ach ja, das Haus steht in Heilbronn.

Einen Kurzfilm gibt es hier.

Andrea Bentschneider

Baden im Norden

am 13. August 2012 unter Allgemein abgelegt

Tja, der Norden (also wir hier oben an der Küste) hängt hinterher.

Nach den südbadischen stehen nun auch die nordbadischen Standesbücher (Geburten, Heiraten, Sterbefälle) von 1810 bis Januar 1870 im Internet.

Link

Ihre Andrea Bentschneider

Achtung Kirchenbücher

am 08. August 2012 unter Allgemein abgelegt

Tja, leider gibt es nicht nur solche plumpe Versuche an Informationen oder Ihr Geld zu kommen:

Auch in der Ahnenforschung gibt es schwarze Schafe, die an Ihr Geld wollen!

Darum prüfen Sie genau was eine Firma taugt. Suchen Sie im Internet nach Erfahrungen die andere Benutzer gemacht haben und sehen Sie nach wo die Firma Ihren Sitz hat.

Ihre Andrea Bentschneider

Stadtarchiv Leichlingen sucht

am 06. August 2012 unter Allgemein abgelegt

Nachlässe und alte Fotos.

Das Stadtarchiv Leichlingen sammelt und sichert seit mehr als vier Jahrzehnten historisch wertvolle Dokumente und Artefakte der Stadt Leichlingen und seiner Bürgerinnen und Bürger. Etliche Personen und Vereine haben dem Archiv bereits eigene Materialien oder die ihrer Eltern- oder Großeltern-Generation anvertraut, da das Archiv es für kommende Generationen fachmännisch erschließt, konserviert und langfristig sichert.

Wer – als Einzelperson oder als Verein – vor der Frage steht, welche Unterlagen und Materialsammlungen für das Stadtarchiv von Interesse sind, kann sich mit Stadtarchivar Thorsten Schulz-Walden in Verbindung setzen. Häufig sind auch unscheinbare Materialien von Wert: Zeugnisse, die die Alltags- und Stadtgeschichte Leichlingens belegen wie Foto- und Filmmaterial, Schriftverkehr, Gegenstände, Plakate oder Transparente sowie Presseberichte, Manuskripte oder einfache Notizen stellen wichtige zeithistorische Quellen dar. Gerne übernimmt das Archiv auch Bücher und Zeitschriften in die städtische Archivbibliothek.

„Ich bin dabei, eine digitale Datenbank zu erstellen“, begründet Schulz-Walden, der das Stadtarchiv seit dem 1. Februar 2012 leitet, den Aufruf. Private Sammlungen sollten darin zügig erfasst werden. Gerne übernehme das Archiv auch Bücher und Zeitschriften in die städtische Archivbibliothek.

Wer sein Archiv-Material dem Stadtarchiv anvertraut, erhält einen Vertrag, der detailliert alle Vorgaben für die weitere Archivierung und Benutzung der Unterlagen enthält. Als Grundlage dienen die Archivgesetze des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit haben die Eigentümer die Gewähr, dass mit ihren Materialien dauerhaft sorgfältig und verantwortungsbewusst verfahren wird und sie für die Nachwelt erhalten bleiben.

Kontakt:
Stadtarchiv Leichlingen
Stadtarchivar Dr. des. Thorsten Schulz-Walden
Rathaus
Am Büscherhof 1, 5. Etage
42799 Leichlingen
Telefon 02175/992 385
stadtarchiv@ leichlingen.de

Quelle:  RP Online, 16.7.2012; Stadt Leichlingen, HP, 15.7.2012