Archiv des Monats März 2008

Bei der ARD forschen Sie in der ersten Reihe, Teil 2

am 28. März 2008 unter Prominente, TV abgelegt

Am Montag nun ist es soweit und die Spannung steigt: Ab 21:00 Uhr im Ersten (ARD) läuft die erste Folge von „Das Geheimnis meiner Familie“ mit Schauspielerin Marie-Louise Marjan, „Mutter Beimer“ aus der Lindenstrasse.

adobe animation software

Die ARD hat nun auch eine Webseite mit weiteren Informationen zur Sendereihe zusammenstellt. Dort sieht man u. a. auch einige schöne Bilder von den Dreharbeiten.

http://www.daserste.de/geheimnismeinerfamilie/

Dass sich die Ahnenforschung eines immer größeren Interesses erfreut zeigen auch die Publikationen, die sich allein in diesem Monat mit dem Thema beschäftigen. In den aktuellen Ausgaben der Zeitschriften FOCUS und Matador kann man sich u. a. über den Stellenwert der DNS-Analyse als weiteres Hilfsmittel für die Ahnenforschung. Auch die folgenden Fernsehzeitschriften TV Spielfilm, Funk Uhr und Hörzu widmen sich in dieser Woche (Ausgabe Nr. 14) dem Thema.

Besonders der Beitrag in der Hörzu ist sehr gelungen, da dort Armin Rohde persönlich über seine Erlebnisse und Empfindungen bei der Erforschung seiner Vorfahren und der Reise in die Vergangenheit berichtet.

Hier noch ein weiterer Link für einen Artikel, der sich direkt auf den Hörzu Artikel bezieht und daraus zitiert:

http://www.linie1-magazin.de/linie1/index.php?rubrik=news&ressort=&id=15870

Link zur TV Spielfilm: http://suche.tvspielfilm.de/news/specials/p/programm

Viel Spaß beim Lesen und am Montag beim Fernsehen.

zp8497586rq

Was wäre wenn…

am 25. März 2008 unter Auswanderung abgelegt

… der 1711 in Einbeck geborene Heinrich Melchior Mühlenberg nicht in die USA ausgewandert wäre und seine Frau nicht am 1. Januar 1750 in Trappe, Pennsylvania den Sohn Frederick zur Welt gebracht hätte? Wäre Deutsch die Amtssprache in den USA? Als so genannte Muehlenberg-Legende wird das Gerücht bezeichnet, nach der es um 1794 in den USA eine Gesetzesvorlage gegeben haben soll, Deutsch als offizielle Landessprache einzuführen. Das Gesetz soll an einer einzigen Stimme gescheitert sein, nämlich am Widerspruch von Frederick.

Doch auch so hat die Deutsche Sprache Einzug in den Alltag der Amerikaner gehalten. Hamburger oder Frankfurter bzw. Dachshund Sausages (heute besser bekannt als Hot-Dog). Und ob Sie Ihren Hot-Dog mit Sauerkraut oder lieber ohne genießen ist reine Geschmackssache. Aber der Schnapps hinterher hilft bei der Verdauung. Beim Weltschmerz hilft vielleicht ein Besuch beim American Football, wo Sie ein Bier der deutschen Einwanderer Eberhard Anheuser/ Adolphus Busch trinken und dann einen Blitz auf den Quarterback sehen. Hilft nicht, dann genießen Sie das Fahrvergnügen im VW oder den Vorsprung durch Technik im Audi und erleben das Songfest im Kindergarten der Kleinen und essen dort Pretzel oder Strudel oder wer es lieber deftig mag eine Bratwurst.

Andererseits wenn die Verwandten aus Amerika dann mal zu Besuch nach good ol’ Germany kommen, werden ihnen auch hier diverseste Wörter über den Weg laufen, die ihnen ziemlich bekannt vorkommen dürften:

Morgens zum Bäcker joggen und ein paar Bagel kaufen, mit dem Verkäufer gescherzt, der fragte ob man einen Clown gefrühstückt habe? An der Coffee-Bar noch schnell einen Coffee-to-go bestellt und dann ab nach Hause. Unterwegs noch den Facility-Manager vom Sport-Mega-Store getroffen und uns kurz über die News im TV unterhalten. Wieder zu Hause wollen die Gäste mal ihre E-Mails checken und ein wenig im World Wide Web surfen, während man das Frühstück vorbereitet. Logischerweise gibt es auch das Müsli mit den Frühstückscerialien…

adobe creative suite 6 production premium

Nächste Woche kommen dann Vito und seine Frau Antonella aus Italien zu Besuch, da gibt es dann wohl Prosciutto aus Parma und da die Pariser Freunde Antoine und Cecile erst eine Woche später kommen keinen Cafe au lait sondern Latte Macchiato. Aber nach drei Wochen Dauerbesuch ist dann endlich Schluss. Wir genießen morgens unseren ganz normalen Kaffee, anstatt Bagel, Croissants und Baguette freuen wir uns wieder auf ein ganz einfaches Brötchen mit Konfitüre oder Leberwurst.

Übrigens: auch in 10 Jahren in New York bin ich nicht dahinter gekommen, warum die Amerikaner alles besser finden – insbesondere Lebensmittel – wenn sie eine Ortbeschreibung davor haben. Beispiele: Belgian waffles = belgische Waffeln, French fries = französische Frittierte (Kartoffeln), German chocolate cake = deutscher Schokoladenkuchen. Uns schmecken Waffeln, Pommes oder Schokoladenkuchen auch ohne geografische Hinweise auf deren ursprüngliche Herkunft.

zp8497586rq

Bei der ARD forschen Sie in der ersten Reihe

am 06. März 2008 unter TV abgelegt

In England läuft seit Jahren sehr erfolgreich die Sendereihe „Who do you think you are?“, also frei übersetzt “Wer glaubst Du, wer Du bist?”. In dieser Fernsehserie werden Prominente mit der Kamera begleitet während sie sich auf die Spuren ihrer Ahnen begeben. Jeremy Irons war einer der berühmten Spurensucher.

internet security software reviews

In Australien ist gerade im Januar und Februar die erste Sendereihe mit 6 Folgen äußerst erfolgreich im Fernsehen gelaufen und hat dort für einen Riesenwirbel gesorgt, der sogar auch bei uns in die Schlagzeilen geschwappt ist: 1 Woche nach der Ausstrahlung der Folge mit Olympiasiegerin Cathy Freeman über deren Aborigine-Vorfahren hat sich der australische Premierminister erstmals und offiziell bei der Aborigine-Bevölkerung für die Vergehen an dem Volk entschuldigt.

In Deutschland wurde bereits seit fast drei Jahren hinter den Kulissen an der deutschen Version dieser Serie „gebastelt“ und endlich ist es nun soweit. Dazu hier der offizielle Pressetext:

“Das Geheimnis meiner Familie“ heißt die neue, vierteilige Dokumentationsreihe im Ersten. Vier Publikumslieblinge begeben sich auf Spurensuche in ihre eigene Familiengeschichte, stellen Fragen nach ihren Wurzeln: Marie-Luise Marjan, Armin Rohde, Christine Neubauer und Peter Maffay haben bei ihrer Reise in die Vergangenheit viel Mut bewiesen. Was geschieht, wenn die Familiengeschichte ein Geheimnis preisgibt? Was geschieht, wenn das Bild der Familie sich dadurch komplett verändert?

Die Spurensuche beginnt mit Marie-Luise Marjan (WDR) am Montag, dem 31. März 2008, um 21.00 Uhr; es folgen Armin Rohde (NDR) am 7. April, Christine Neubauer (BR) am 14. April und Peter Maffay (MDR) am 28. April jeweils um 21.00 Uhr.“

Nach mehr als zweieinhalb Jahren der Vorbereitung, Vorrecherchen, etc geht es jetzt los. Ich hatte das Vergnügen, die Forschungen der Vorfahren von Armin Rohde und Christine Neubauer durchführen zu dürfen. Und dabei habe ich nicht nur viel über deren Vorfahren erfahren sondern vor allem auch zwei sehr nette, bodenständige und interessante Menschen kennen gelernt. Die Forschungen und Dreharbeiten führten bei Armin Rohde bis nach Danzig, die Spurensuche mit Frau Neubauer quer durch Bayern.

Von der Folge mit Armin Rohde habe ich schon den so genannten „Rohschnitt“ gesehen und bin absolut begeistert. Da ich nicht die ganze Spannung nehmen möchte, werde ich erst nach dem Sendetermin etwas mehr über die Dreharbeiten berichten und einige der in den Folgen relevanten Themen hier aufgreifen.

Also schon jetzt im Kalender dick anstreichen: Montag, 7. und 14. April um 21:00 – 21:45 Uhr in der ARD. Nicht verpassen!

zp8497586rq