Archiv für den 21. Mai 2008

Eine Seefahrt die ist (nicht) lustig….. Teil 2

am 21. Mai 2008 unter Auswanderung abgelegt

Teil 1, siehe hier.

Doch zurück zu unseren Reisenden: Da es seit 1880 verstärkt auch Einwanderer aus Süd- und Osteuropa gab und diese als „nicht anpassungswillig“ galten, wurde u. a. aus diesem Grund 1892 Ellis Island vor den Toren New Yorks eröffnet und war die erste Anlaufstelle für unsere Aus- bzw. nun Einwanderer und die Einreisebedingungen wurden verschärft. Weitere Gründe für die Einrichtung von Ellis Island waren dann auch, dass man an der vorherigen Kontrollstation in Castle Garden den ständig steigenden Einwandererzahlen nicht mehr Herr werden konnte, auch konnten genauere Gesundheitskontrollen vorgenommen werden und erste Übergangsunterkünfte den Ankommenden angeboten werden. So verbot die amerikanische Regierung 1917 Analphabeten generell die Einreise. Zuvor, genauer gesagt um 1907, verbot man Japanern die Einreise und bereits 1882 verbot man Armen, Bi- bzw. Polygamisten, Prostituierten und Anarchisten (wer würde das denn bitte bei der Einreise angeben?) und Chinesen die Einreise. …den ganzen Beitrag lesen »


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen