Ein Kurzer für’s Wochenende

Nee, nix ein Bier und ein Kurzer dazu. Ein Kurzer Beitrag natürlich.

Was nun folgt trifft natürlich nicht auf Ihre Vorfahren zu, aber …

… man hat ja schon Pferde vor der Apotheke… Sie wissen was ich meine.

Also die kenne ich doch:

In den USA wird meist von jeder verhafteten Person ein so genannter mugshot gemacht. Und ja Sie sehen richtig, Bill Gates wurde 1977 verhaftet weil er zu schnell mit dem Auto unterwegs war und der Fall O.J. Sipson ist ja auch hier bekannt.

OK, nun einen eleganten Übergang finden…

Also, ich weiß natürlich, dass Ihre Vorfahren nie in den USA verhaftet wurden und daher wohl auch keine solchen Fotos existieren, aber die Behörden bei uns sind ja auch sehr gründlich.

Mist, mir ist gerade der PC abgeschmiert. Ich hatte bei ancestry.de gerade bei den Volkszählungslisten aus Mecklenburg-Schwerin einen Eintrag gefunden, der auch die Personen die zu der Zeit im Zuchthaus saßen, gefunden. Nun finde ich diesen nicht mehr… Tja, man sollte vielleicht nicht gleichzeitig 3 Millionen Programme aufhaben.

Egal, also es lohnt sich bei der Forschung auch mal etwas „negativ“ über die Vorfahren zu denken. Es muss ja nicht immer gleich ein Gefängnisaufenthalt gewesen sein. Aber so kann zum Beispiel ein polizeiliches auch Auskunft geben.

Und ich habe gerade neulich „Licht“ in einen Fall bringen können, wo ich tatsächlich noch Unterlagen aus dem Gefängnis (es hieß damals Zuchthaus) gefunden habe.

… und meine Oma wurde wegen Mundraub auch mal von der mitgenommen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und hoffe Sie sehen durch weiße und nicht schwedische Gardinen.
🙂

Ihre Andrea Bentschneider

PS: Fast vergessen, weitere „solcher“ Fotos von Prominenten finden Sie zum Beispiel hier.

Kommentieren