Dachbodenfund

Hallo Frau Bentschneider,

nachdem meine Großeltern verstorben sind, habe ich zusammen mit meinem Bruder die Wohnung aufgelöst. In der Familie geht das Gerücht, das Vorfahren meines Vaters so um 1880 nach Süd-Afrika oder in die ausgewandert sind.

Ich habe neben diversen Briefen (leider weder aus den USA noch aus Süd-Afrika) auch ein Foto gefunden (siehe Anhang). Da ich regelmäßig….

… Ihren Blog lese, habe ich Ihren Tipp befolgt und das Foto aus dem Rahmen genommen, aber es sind keine Notizen auf der Rückseite.

Nun meine Frage: Wie kann ich herausfinden ob das Foto meinen Vorfahren zeigt?

Antwort:
Die Personen auf dem Foto tragen Kleidung wie man sie Anfang 1920 trug (vermute ich jedenfalls, bin leider keine Modeexpertin), also sind Ihre Vorfahren entweder später ausgewandert oder es ist einfach nur „ein Foto“ ohne einen Bezug zu Ihrer Familie.

Da das Bild auch keinerlei Hinweise gibt, wo es aufgenommen sein könnte, können Sie nur über Foren versuchen ob jemand Personen auf dem Bild erkennt. Aber die Chance geht  meiner Meinung nach gen Null.

Da Sie ja regelmäßiger Leser sind, hoffe ich Sie haben am 31. Oktober die Chance genutzt auf ancestry.de in den Passagierlisten, Einwanderungslisten der USA nach Ihren Vorfahren zu suchen.

Von der Logik her würde ich es erst einmal in den USA versuchen, denn 1880 brach in Süd-Afrika der erste Burenkrieg aus, und ob dann jemand freiwillig dorthin ging??

ABER:
Es kann natürlich auch sein, dass Ihre Vorfahren gar nicht ausgewandert sind. Ich habe es bereits bei einigen Forschungen erlebt, dass Personen auswandern wollten, aber das Land nie verlassen haben. Es kann aber natürlich auch nur ein Familiengerücht sein, dass jemand ausgewandert ist.

Sie sollten versuchen herauszufinden wer ausgewandert sein könnte. Also die väterliche Linie zurückverfolgen und sehen, ob Sie anhand der Geburtsdaten der Personen die Zahl der potenziellen einschränken können.

Anhand von Sterbeurkunden und/oder Sterbeeinträgen in Kirchenbüchern nachsehen, ob die in Frage kommenden hier verstorben sind.

Ist eine Puzzle-Arbeit, aber wenn Sie Mühe und Geduld haben, können Sie das Rätsel vielleicht lösen. Garantieren kann man aber nicht, dass Sie dieses erfolgreich lösen.

Ihre Andrea Bentschneider

Kommentieren