Hilfe bei der Forschung

Normalerweise stelle ich hier ja keine Hilfegesuche als Beitrag rein, aber ich habe eine Mail von den britischen Inseln erhalten die finde ich einfach so klasse….

Also da Heiratet 1938 ein deutscher Löwenbändiger namens in Schottland eine poetische Schriftstellerin.

Hier die Heiratsurkunde…

Soll vorkommen, sagen Sie jetzt wahrscheinlich, aber die Ehefrau Vera Husing, geborene Lüdtke war die Tochter eines deutschen Landbesitzers. Tja und? OK, beide, er 35 Jahre alt und sie gerade mal 25 Jahre alt waren bereits geschieden.

OK Und?

Naja, einen Monat vor der Heirat überlebte die Ehefrau eines der größten Eisenbahnunglücke Schottlands ohnen einen Kratzer! Bei diesem Unglück starben 35 Personen und knapp 180 wurden zum Teil schwer verletzt.

DAS war dann auch den Zeitungen eine Meldung wert:

Aha und nun?

Naja, die und in Schottland versucht man nun herauszufinden, was aus den beiden geworden ist und bittet um .

Also wenn Sie etwas darüber wissen, seien Sie so gut und schreiben eine E-Mail an :

press@scotlandspeople.gov.uk

Ihre Andrea Bentschneider

PS: Der Herr Kaden soll wohl ein Start zu seiner Zeit gewesen sein, aber außer ein paar „naja, das könnte er sein“ Bildern habe ich im Internet nichts großartiges gefunden.

2 Kommentare zu “Hilfe bei der Forschung”

  1. Margret Ott sagt:

    http://www.illustrierte-presse.de/die-zeitschriften/werkansicht/dlf/73206/109/cache.off
    gibt es ein Foto und in einem Artikel auf
    http://www.illustrierte-presse.de/en/the-magazines/werkansicht/dlf/73352/98/cache.off heißt es, er war Bäcker und stamme aus Sachsen. Am 13.06.1958 gab es einen Unfall mit dem Zirkus Busch in Teterow.

    Möge es helfen 🙂
    Gruß M.Ott

  2. Andrea Bentschneider sagt:

    Guten Abend Frau Ott,

    Danke für die Informationen, habe diese weitergeleitet.
    Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Andrea Bentschneider

Kommentieren