Levitch und Crocetti

Was wie eine US-Krimi Serie klingt, die natürlich aus VOX läuft und in New York spielt und von zwei Cops, der eine jüdischer der andere italienischer Abstammung…..

Und weil das so klingt haben sich Joseph Levitch und Dino Crocetti  halt in Jerry Lewis und Dean Martin“ umbenannt. Obwohl Dean ja anfänglich noch als Dino Martini auftrat.

Die Idee zu Martini hatte sein Kollege Sammy Watkins, denn zu diesem Zeitpunkt war Nino Martini als Operntenor richtig erfolgreich und jeder kannte dessen Namen, also hing sich Dean einfach mit dran…

Während der kürzlich im Alter von 91 verstorbene Jerry Lewis diesen Namen „nur“ als Künstlernamen führte, änderte Dino seinen Namen komplett und offiziell auf Dean Martin.

Ach ja die Künstlernamen….. Unsere Vorfahren wurden als Peter Müller geboren und starben auch als solche, oder?
Nicht unbedingt!!!

Wäre Peter Müller ausgewandert hätte er seinen Nachnamen je nach neuer Heimat in Pedro Müller oder Peter Miller ändern können.

ABER ich habe bereits mehrere Familienforschungen durchgeführt, wo ein und die selbe Person während seines Lebens den Namen wechselte. Dies lag am „Glaubenswechsel“, so wurde aus Peter Müller ein Samuel Liebenstein. In einem richtig spannenden Fall, wurde aus Peter Müller ein Frank Schmidt. Peter hatte nämlich die Bauernmagd geschwängert und verschwand über Nacht. OK, das ich den Peter als Frank wiedergefunden haben war natürlich auch etwas glücklich, aber durch Zufall stieß ich auf eine Nachlassakte, wo ein Frank alles den Geschwistern eines Peters (also seinen eigenen Geschwistern) und dem Kind der Bauernmagd (seinem Sohn) hinterließ.

Zurück zu den Promis… Das sich Rock Hudson auf dem Kinoplakat besser macht als Roy Harold Scherer Jr.  leuchtet ein.

Kirk Douglas heißt ja eigentlich Issur Danielowitsch Demsky. Ich könnte jetzt natürlich damit anfangen, dass das Suffix – sky früher dem Adel vorbehalten war, doch sein Sohn Michael Douglas ist ja mit  Catherine Zeta-Jones-Douglas (ja die Heißt offiziell wirklich so und wird auch so geschrieben) verehelicht.

Das scheint in der Familie Tradition zu sein, denn die Mutter von Michael ist ja eine geborene Diana Love Dill, die aber zu Ihrem Namen immer die Namen der Ehemänner hinzufügte. Aus Diana Love Dill wurde erst Diana Love Douglas, nach 10 Jahren folgte die Scheidung und die 2. Eheschließung = dann Diana Love Douglas Darrid. Obwohl Sie mit Bill Darrid ganze 36 Jahre verheiratet war, legte sie dessen Namen an ab und verbrachte die letzten Jahre Ihres Lebens als  Diana Love Douglas Webster.

Gott sei Dank hat Elizabeth Taylor dies nicht gemacht.

Elizabeth Rosemond Taylor-Hilton-Wilding-Todd-Fisher-Burton-Burton-Warner-Fortensky passte wohl auf keine Visitenkarte.

Habe ich eigentlich erwähnt, dass Forscher in den USA herausgefunden haben, dass Michael Douglas ein Cousin 19. oder 20. Grades (kann mich nicht genau erinnern) der Queen von England ist?

Aber auch die US Gyllenhall sind genauso (also gleicher Verwandtschaftsgrad) mit Queen Elizabeth verwandt und auch US Talkerin Ellen Degeneres, aber mit einer Querabzweigung mehr….

PS: dass die Mutter von Gary Cooper (eigentlich ja Frank James Cooper) mit Namen Alice Cooper NICHT der Sänger Alice Cooper ist, ist rein biologisch schon klar, aber der Sänger heißt ja auch Vincent Damon Furnier …

Letztendlich sind wir alle miteinander verwandt, also: „Seid nett zueinander!!“

Ihre „Verwandte“ Andrea Bentschneider

Kommentieren