Alles Käse?

Wo wir gerade bei verschwundenen waren… Ähnlich verhält es sich ja mit Orten, Städten und Gemeinden, aber ich beginne mal mit meinem aktuellen Lieblingszitat: „Alles, das erfunden werden kann, ist erfunden worden.“ (C. H. Duell, Beauftragter des US-Patentamts, 1899)


Also macht dicht den Laden!!! Naja, vielleicht ein bisschen verfrüht Herr Duell, denn es kamen ja noch einige Neuerungen. Aber sein wir mal ehrlich, oftmals sind es einfach nur Weiterentwicklungen bzw. an die jeweilige Zeit angepasste Gegenstände. Eine Uhr kannte man in den 1980igern ja schon, aber Herr Swatch hat halt alles ein wenig aufgepeppt und ständig neue Uhrenkollektionen herausgebracht. War schick und angesagt, ich hatte selber 4 Stück und Schatzi sogar 7.

Google maps ist auch keine neue Erfindung. OK, dass man sich am PC Satellitenbilder ansehen kann ist schon neu, aber eigentlich nur die logische Weiterentwicklung von . Wenn man heute den Ort seiner Vorfahren sucht bzw. die Orte die „nebenan“ liegen sieht man mal bei google maps nach.
Viele Orte findet man heute aber gar nicht mehr, weil diese jetzt andere Namen haben.

Die Idee zu diesem Beitrag ist mir gestern Abend beim Abendessen gekommen. Schatzi hasst Käse besonders dann, wenn er nach etwas schmeckt. Er war geradezu entzückt als ich mit eine Stulle mit leckerem Tilsiter Käse geschmiert habe. Der Käse würde heute „Sowetsker“ heißen, nach dem heutigen russischen Namen der Stadt. Dort wurde schon immer Käse produziert, Milch gab es reichlich, Käsereien auch und es gab sogar ganz in der Nähe einen Ort, der Milchbude heißt.

Quelle: Ancestry.de

Insgesamt gab es ganze 17 Ortschaften mit dem schönen Namen Milchbude. Ich habe bei google maps Tilsit eingegeben und bin bei dem Ort Sowetsk gelandet, nun versuchen Sie es mal mit Milchbude…

Quelle: Google maps

Das Dorf Milchbude wird heute sicherlich auch einen anderen Namen haben, aber das Dorf scheint so klein zu sein, dass google maps es nicht findet.

In der Schule hat mein Lehrer schon gesagt: „Kind fasse Dich kurz“, also was ich sagen will: Alte Landkarten mögen zwar alt sein, liefern aber immens wichtige Hinweise. Also ruhig erst einmal in alten Karten stöbern und sich dann den moderneren Errungenschaften widmen.

PS: Auch heute wird in Sowetsk noch Käse produziert, wenn auch nicht mehr die Sorte „Tilsiter“. Aber während einer Russlandreise habe ich festgestellt, der heute dort hergestellte Käse riecht auch sehr intensiv.

Kommentieren