Lipperezepte

Vor Kurzem erreichte mich diese E-Mail, die ich hier gerne nach Absprache mit dem Verasser veröffentliche:


Hallo,

hier 2 leckere aus dem ehemaligen .

Der Lippische Pickert ist das bekannteste Rezept, jedoch gibt es hier diverse Abwandlungen (http://de.wikipedia.org/wiki/Pickert). Das ist aber das Rezept unserer Familie. So hat vermutlich schon meine Ur-Großmutter vor 100 Jahren oder schon früher in Schwalenberg/Lippe Pickert gemacht.

Das Rezept für die Klöße ist von meiner Großmutter. Sie hat es von meiner Ur-Großmutter Hermine. Es müßten also eigentlich Ur-Oma Hermine’s Klöße sein. Da meine Oma dieses Jahr 85 wird, dürfte das Rezept auch deutlich älter als 100 Jahre sein. Die Klöße gibt es bei uns immer nur zu ganz besonderen Anläßen, deshalb sind die dann vermutlich auch so beliebt.

Sonst hat meine Großmutter die immer so pi mal daumen gemacht, aber ich habe dann letztens die Gelegenheit genutzt und alles bevor es in die große Schüssel kam abgewogen. Es wäre wirklich sehr schade gewesen, wenn keiner mehr wüßte wie man die macht.

Viel Spaß beim Nachkochen

Mit freundlichen Grüßen

Andre Eikermann (AEIK)

Hier die Rezepte: pickert und kloesse

Lieber Andre Eikermann,

herzlichen Dank für diese beiden tollen Rezepte und die Mühe, die Sie sich gemacht haben, diese für die nächsten Generationen durch Ihr Nachwiegen zu erhalten. Dank der tollen Bilder der Zwischen- und Endresultate läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Und ich weiß beim Nachkochen, ob meine Kochversuche dem Original zumindest optisch nahe kommen.

Ihre Andrea Bentschneider

Kommentieren