6 setzen!!!


Das habe ich zum Glück nie gehört.  Es geht um das Thema Schulzeugnisse. Ich habe bereits diverse Anfragen zu diesem Thema bekommen. Da suchen die Nachfahren nun etwas über… sagen wir mal die Ur-Großeltern und deren alte Schulzeugnisse.

Also in Deutschland gelten folgende Aufbewahrungsfristen:

  • Abschluss-Zeugnisse 55 Jahre aufbewahrt
  • Zwischenzeugnisse nur 10 Jahre
  • „Archivwürdige“ Zeugnisse länger

Ich habe mal bei der Schulbehörde in angerufen, da die Formulierung „archivwürdig“ ja recht schwammig ist. Schatzi meint, dass sein Bild aus dem Abi-Kunstkurs definitiv unter diese Kategorie fallen wird.  Wenn ich mir seine zeichnerischen Ergüsse so ansehe, bezweifel ich dies doch stark.

Vorgehensweise bei der Suche nach alten Schulzeugnissen:

Wenn Sie Zeugnisse suchen die nicht älter als 55 Jahre sind, sollten Sie die betreffende kontaktieren (wenn Sie den Namen der Schule kennen). Ansonsten die für die betreffende Stadt zuständige Schulbehörde anrufen. Wenn Sie bereits wissen,  wo die Personen gewohnt haben (Name der Straße) ist dies natürlich hilfreich, da die Schule meist in der direkten Nachbarschaft lag.

In der betreffenden Schulbehörde hilft man Ihnen dann hoffentlich genauso schnell und freundlich wie die Dame aus der Schulbehörde Hamburg, mit der ich telefoniert habe.

Ältere und „archivwürdige“ Schulunterlagen liegen dann im Stadt- oder . Die Dame von der Schulbehörde erklärte mir, dass im Staatsarchiv Hamburg zum Beispiel Schulunterlagen aus den Kriegsjahren des zweiten Weltkrieges liegen, da diese archivwürdig sind.

Ich habe dann im Staatsarchiv Hamburg angerufen und dort gibt es Schulunterlagen die bis 1880 zurückgehen.  Es sind natürlich nicht alle Unterlagen ab 1880 bis 1954 vorhanden, aber ähnlich wie hier in Hamburg wird es sicherlich für das Archiv der betreffenden Stadt oder Bundesland eine Bestandsübersicht geben.

Bestandsübersichten sagen Ihnen geanu was vorhanden ist und besonders wichtig, unter welchen Nummer etwas zu finden ist. Als Beispiel die Bestandsübersicht des Staatsarchives Hamburg:

HH Staatsarchiv Bestandsübersicht

In der obigen Bestandsübersicht findet man unter „362“ alles was es dort zum Thema „STAATS- UND PRIVATSCHULEN“ gibt.

Also einfach mal das betreffende Archiv anrufen oder auf deren Internetseite nach einer Übersicht suchen.

Ihre Andrea Bentschneider

PS: Für diesen Beitrag gebe ich mir eine 2+ mit Sternchen…

Gibt es das eigentlich noch, dass Lehrer in der Grundschule bei besonders guten Arbeiten Sterne oder Bildchen neben die Note kleben?
Unsere Lehrerin hat früher immer diese goldenen Sternchen neben die Noten geklebt.

Bei Schatzi gab es „nur“ farbige Punkte.
Aber in seinem steht: Ralf rechnet im Zahlenraum von 1 bis 10 sicher ohne Anwendung von Hilfsmitteln. Wow und das im Abi- 🙂

1 Kommentar zu “6 setzen!!!”

  1. Blog über Ahnenforschung und Genealogie » Blog Archiv » Manchmal braucht man eben Glück sagt:

    […] werden Unterlagen von Schulen ja nicht lange aufbewahrt (siehe hier) und ob die Schule auch immer einen Abzug eines Fotos bestellt hat ist […]

Kommentieren