Umsonst…

… ist nicht mal der Tod hat mein Opa immer gesagt.

Ein Wollwerk von mir, denn Kunst kommt von können und nicht wollen! Das hat jedenfalls mein Kunstlehrer immer behauptet!

OK, Spaß beiseite.

Es soll ein SCHWARZES SCHAF sein!!!

Und um die soll es auch in diesem Beitrag gehen.

Ich habe ja bereits in einem Beitrag über in der gewarnt. Aber die Zahl der Firmen die versuchen uns Ahnen-und Familiernforscher über den Tisch zu ziehen steigt.

Denn wo sich immer mehr Personen hier in Deutschland für Ihre Familie und die Vorfahren interessieren, steigt natürlich auch die Zahl derer, die versuchen zu betreiben.

Der hat bereits auch darüber berichtet (link folgt unten)

Auf den Websiten:

www.genealogie.de oder www.my-ahnen.de, www.namens-bedeutung(en).de, www.namens-info.de, www.meine-herkunft.de, www.ahnen-portal.de, www.ahnen-namen.de, www.namen-ahnen.de, www.namen-und-ahnen.de, www.namens-forschung.de und so weiter

bieten Firmen angeblich Dienste aus dem genealogischen Bereich an.

Die meisten dieser Daten taugen für Ihre Familienforschung überhaupt nicht, aber ein „Klick“ und schon ist man einen Vertrag eingegangen der so etwa 60 Euro für 12 Monate kostet.

Die oben genannten Seiten sind nur einige der unseriösen…

Also erst einmal im Netz suchen, ob es Informationen über die Seite gibt und wie die Erfahrungen der Nutzer sind.

Bei anständigen Anbietern wie zum Beispiel ancestry.de können Sie ersteimal „reinschnüffeln“ und sehen was Ihnen geboten wird, bevor man dann eine Mitgliedschaft eingehen kann.

Sie werden sehen, dass diese „weißen Schafen“ die Kosten nicht in Schriftgröße 3 nennen

Unser Service kostet 3.000 Euro im Jahr,  tja Pech gehabt… reingefallen!!!

sondern wenn die Nutzung der Seite etwas kostet, diese Kosten sofort erkennbar sind.

Also AUGEN AUF!

Hier der Link zum WDR Beitrag: WDR Markt

Ihre Andrea Bentschneider

PS: Ich weiß, dass die Volkshochschulen tolle Mal- und Zeichenkurse anbietet.

🙂

Aber die Volkshochschule in Hamburg bietet auch Kurse zur Ahnenforschung an. Laut Aussage der VHS beginnt der nächste im September 2010.

Also für Anfänger eventuell ein Tipp. Einfach mal bei Ihrer VHS nachfragen.

Kommentieren