Hilfe bei der Forschung

vs.

Sie wohnen in Westerland (nördlichste Stadt Deutschlands) und wollen Ihre Familie in den Kirchen von Sonthofen (südlichste Stadt Deutschlands) erforschen?

Da fährt man mal nicht so eben vorbei und recherchiert mal ’ne halbe Stunde in der Kirche und fährt dann zurück.

Die Orte sind natürlich nur ein Beispiel, soll aber stellvertretend für folgenden Tipp dienen.

Als erstes würde man natürlich in der Kirche anrufen oder einen Brief oder eine E-Mail schreiben und sich nach den Kosten erkundigen.

Es ist schon erstaunlich, was ich in den Jahren meiner Tätigkeit so alles vom Kirchen erfahren habe:

– Wir nehmen Euro 20 pro angefangener 15 Minuten

– Wir sind ausgelastet, wird frühestens in 3 Monaten etwas

– Kommen Sie doch selber vorbei

– Wir führen keine Forschungen durch

Oftmals hift es dann die Damen und Herren in der Kirche zu fragen, ob sie einen Forscher im Ort oder der Umgebung kennen, der die Forschung durchführen kann.

So wurde auch mir für meine eigene Familienforschung bereits oft durch regionale Forscher schnell und kompetent geholfen.

Ihre Andrea Bentschneider

Kommentieren