Ostholsteiner Anzeiger wird digitalisiert

Vielleicht ist dieses Projekt für den einen oder anderen interessant.
Die Zeitung Ostholsteiner Anzeiger wird digitalisiert und damit online durchsuchbar.

Das Projekt der Bürgergemeinschaft plant die Digitalisierung des „Ostholsteiner“-Zeitungsarchivs.

200 Jahre Eutiner Geschichte sollen durchsuchbar werden.

Ab Sommer 2011 soll es möglich sein, über die Homepage der Landesbibliothek Eutin die Zeitungen von 1802 bis 2001 online zu lesen.

Ihre Andrea Bentschneider

1 Kommentar zu “Ostholsteiner Anzeiger wird digitalisiert”

  1. Frank Baudach sagt:

    Die Jahrgänge 1802-1900 der „Eutinischen Wöchentlichen Anzeigen“ und der „Anzeigen für das Fürstentum Lübeck“ (so die Namen der Vorgängerzeitungen des Ostholsteiner Anzeigers) sind seit einer Woche verfügbar. Geplant ist, die Zeitungen bis 1950 im März/April 2012, den Rest bis 2006 dann im Sommer online zu stellen. Der Zugang ist für private Nutzung kostenlos, man muss sich nur mit einer gültigen Post- und E-Mail-Adresse anmelden und die Nutzungsbedingungen akzeptieren.
    Direktlink: http://www.lb-eutin.de/index.php?fuseaction=cntrl.archivmain&lay=1
    Beste Grüße
    Frank Baudach

Kommentieren