Archive werden digital

Der Einsturz des Stadtarchivs in Köln oder der Brand in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek im September 2004 sind nur zwei Beispiele aus den letzten Jahren, die uns beweisen, dass man Archivgut dringend digitalisieren muss.

Feuersbrunst 2004 (Bild: von oben genannter Seite)

Wenn man sich das Bild ansieht, ist einem klar, dass wertvolle Bücher und Dokumente auf immer verloren sind.

Allerdings…

.. kann man natürlich nicht einen 0815-Scanner für Euro 80 benutzen.

Der folgende Link führt Sie auf eine Seite wo in einem Filmbeitrag von etwa 2 Minuten Länge kurz berichtet wird wie gerade im Landesarchiv Speyer digitalisiert wird. Die digitalisierten Schätze sollen dann demnächst kostenlos online abrufbar sein.

FILMBEITRAG des Rhein-Neckar Fernsehens.

Die digitalisierten Dokumente sollen dann wie gesagt kostenlos abrufbar sein, aber ich glaube viele Personen wären auch bereit etwas Geld für einen Zugriff zu bezahlen. Man spart sich schließlich den Weg und kann auch nach Schließung der forschen. Dies wäre doch eine Quelle um weiteres Geld für Digitalisierungen zu bekommen…

Kann man nur hoffen, dass möglichst viele Archive diesem Beispiel folgen!

Ihre Andrea Bentschneider

1 Kommentar zu “Archive werden digital”

  1. michael sagt:

    So schön und wertvoll handgeschriebene und kalligrafierte Bücher auch sein mögen, ganz pragmatisch gesehen, ist es doch der Inhalt auf den es ankommt ;). Digitalisierung von analogen Medien ist einfach unumgänglich, von der Bewahrung der Daten vor Zerstörung mal ganz abgesehen, besteht bei jeder Materie auch die Gefahr, das sie irgendwann das Zeitliche segnet. Wenn man mal bedenkt das ein relativ modernes Medium wie die CD nur eine ungefähre Haltbarkeit von 80 Jahren hat, sollte man schon mal darüber nachdenken, wenigstens seine persönliche Musiksammlung auf einer Festplatte zu speichern. Ausserdem spricht die Verfügbarmachung von Information und Wissen für die breite Öffentlichkeit ebenfalls für die Digitalisierung von Archiven. Das ist ein guter und besonders sinnvoller Anlass wie ich finde.

Kommentieren