Fraktur

Nein, nichts Medizinisches heute (lat. fractura „Bruch“), sondern mal wieder ein Tipp rund um die alten Schriften.

Bei der Durchsicht meiner Bücher, die ich über die Jahre rund um das Thema Familienforschung so gesammelt habe, ist mir folgendes

wieder in die Hände geraten. Eine wirklich große Hilfe, denn ….

… es informiert wirklich ausführlich über alte Handschriften, deren Entstehung und so weiter. Über die erwähnte Frakturschrift, die Deutsche Normalschrift, die Deutsche Schreibschrift und und und.

Wenn Sie irgendwann auf das Buch stoßen, einfach kaufen. Es hilft wirklich und der Kauf wird sich als sehr nützlich erweisen.

Herausgegeben ist es einst (1983) vom „Bund für deutsche Schrift“, der heute

heißt.

Auf deren Internetseite finden Sie auch viel wissenswertes über die alten Schriften.

Einen schönen Tag wünscht Ihnen

Ihre Andrea Bentschneider

Kommentieren


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen