Rätsel nach 250 Jahren gelöst

titelt die Bildzeitung nach der Entschlüsselung des „Codex Copiale“.

Tja, ist logisch, dass man dafür etwas länger braucht, aber man hätte vielleicht einen wie uns fragen sollen, denn…

…wer Kirchenbucheinträge wie folgenden entziffern kann…

Wie, Sie können das nicht sofort lesen? Na dann aber ein wenig üben!

Scherz beiseite! Auch ich habe mich anfänglich schwer getan alte Kirchenbucheinträge zu entziffern, aber mit „Geduld und Spucke“ klappt das von mal zu mal besser.

Wenn Sie am Wochenende nichts vorhaben, nehmen Sie sich doch den oben gezeigten Eintrag vor

🙂

So nun aber wirklich ein Schönes Wochenende,

Ihre Andrea Bentschneider

PS: Die Auflösung / Transkription folgt weiter unten.

Weiter scrollen

13. November 1726
sind die Durchläuchtigste Frau, Frau Sophia Dorothea Hertzogin zu Brs. [Braunschweig] u[nd] Lüneb[urg], des Gotsel[igen] H[errn] Georgii Wilhelmi Tochter, und Königs von Engelland auch Churfürst zu Hannover Georgii Ludovici gewesene Gemahlin (von dem sie a[nn]o 1694 geschieden, und von der Zeit an allhie zu Ahlden q[ua]s[i] in exilio [= gewissermaßen in Verbannung] in die 32 Jahr zugebracht. Zu großem Leidwesen dero Hofbedienten, der lieben Armuth und meiner Person, da ich in die 20 Jahre dieser großen Fürstin Hofprediger und Beichtvater gewesen und eine ungemein gnädige Fürstin an ihr gehabt,) in d[em] 61. Jahre ihres Alters sanft u[nd] sel[ig] im H[errn] entschlafen. Ihr gottgeheiligter Cörper ist zu Celle ins fürstl[iche] Begräbnis beygesetzt worden. Memoria ejus sit in benedictione in aeternum [= Ihr Gedächtnis sei gesegnet in Ewigkeit].

1 Kommentar zu “Rätsel nach 250 Jahren gelöst”

  1. Sabine Paap sagt:

    … und wer mit der alten Schrift allein nicht klarkommt, muss nicht verzweifeln. Gemeinsam geht vieles besser und mit Tipps und Hilfen können die Rätsel dann gelöst werden, deshalb ist es hilfreich, sich einem genealogischen Verein anzuschließen. Zum Beispiel der Genealogischen Gesellschaft Hamburg e.V. (http://gghhev.de), die am Sonnabend, den 14. Januar wieder einen Lesetag durchführt:
    http://genealogy.net/vereine/GGHH/veranstaltungen.html#vortrag

    Viele Grüße

    Sabine Paap

Kommentieren