Das ist doch…

Onkel Paul oder der zweite Mann von Cousine Anna oder ist das doch….

OK, das auf dem Bild ist der Schauspieler Robin Williams, aber es geht darum, dass Sie alte Fotos am besten hinten dünn mit Bleistift beschriften.

Eine Sterbeurkunde von Onkel Paul ist ja schön, aber ein Bild von ihm gibt halt „Fleisch an die Knochen“. Also die bucklige Verwandtschaft mal mit alten unbeschrifteten Fotos nerven und versuchen herauszufinden wer abgebildet ist.

Lieber jetzt, als wenn es zu spät ist. Habe auch einen Karton voller alter Fotos, aber viele der Verwandten (die sicherlich leicht hätten sagen können wer da drauf ist) sind bereits verstorben.

Andrea Bentschneider

PS:

Die „liebe Verwandtschaft“ wird of als bucklige oder pucklige Verwandtschaft oder Mischpoke bezeichnet. Mischpoke ist hebräisch und bedeutet Familie.

Im Mittelalter war wer einen Buckel oder Puckel hatte, minderwertig und ausserhalb der normalen Gesellschaft. Da die Verwandtschaft sich meistens schlecht benimmt, hat man ihr dies adjektiv zugeordnet.

Kommentieren