England und die Krone

Es kam eine Mail, was den mit sei?

Dann mal los, denn auch die waren „teiladlig“ oder wie man das auch immer nennen soll. Aber der Reihe nach:

Diana Frances Spencer wurde am 1. Juli 1961 in Park House auf dem königlichen Gut Sandringham geboren.

Ihr Vater Edward John Spencer, 8. Earl Spencer (1924)… aha ein Earl also …. Zur Erklärung ein Earl in ist hierzulande wohl am ehesten mit einem Grafen zu vergleichen.

Also die väterliche Linie und die Frauen dazu.

Die Eltern von Diana waren also Edward John Spencer, 8. Earl Spencer (1924) und Frances Burke Roche (1936).

Albert Edward John Spencer war verheiratet mit Cythia Elinor Beatrix Hamilton.

Moment mal, was mache ich mir hier so große Mühe die Daten herauszufinden. Ich nutze einfach den Ancestry , dann kann ich das auch grafisch darstellen. Hier die ersten Ergebnisse:

 

 

 

 

 

Da ich ja faul bin… kleiner Scherz… Es hat doch bestimmt schon mal jemand so einen Stammbaum für Diana erstellt….

Und siehe da, der User „eleevance88“ hat sich bereits die Mühe gemacht.

Das Problem ist allerdings, dass er so viele Personen eingetragen hat, dass man es hier nur schlecht darstellen kann:

 

 

 

 

Insgesamt hat der User 7.130 Personen in diesem Stammbaum.

OK, das schaffe ich nicht mal ebenso nebenbei…

Die Spencers können ihren Stammbaum aber bis ins Jahr 1469 zurückverfolgen; damals waren sie eine Familie wohlhabender Schafzüchter in Warwickshire. 1603 hatte Jakob I. Robert Spencer eine Baronie verliehen, zu der Jahre später noch der Titel eines Earl of Sunderland hinzukam.

Im Jahre 1700 führten die Spencers ihren Stammbaum mit dem der Familie Churchill zusammen, als Anna Churchill, die Tochter von John Churchill, 1. Duke of Marlborough, Charles Spencer, 3. Earl of Sunderland, ehelichte. Ein Nachfahr dieses Ehepaares ist neben Diana Spencer der britische Premierminister Winston Churchill.

Die Spencers stammen außerdem von verschiedenen illegitimen Abkömmlingen der englischen Könige Karl II. und Jakob II. ab. Zu den Söhnen von Karl II., die zu Dianas Vorfahren gehören, zählen Henry FitzRoy, 1. Duke of Grafton, Charles Lennox, 1. Duke of Richmond und James Scott, 1. Duke of Monmouth. Von Jakob II. stammt Diana durch dessen illegitime Tochter Henrietta FitzJames ab, deren Mutter Jakobs Geliebte Arabella Churchill war.

Außerdem war Diana mit acht verschiedenen US-Präsidenten verwandt, darunter George Washington und Franklin D. Roosevelt. John Spencer diente als Kammerherr bei Georg VI. und Elisabeth II., während Dianas Großmütter Lady Cynthia Spencer und Lady Ruth Fermoy Hofdamen von Elizabeth Bowes-Lyon waren.

Wahrscheinlich sind wir irgendwie alle mit Diana verwandt, man muss nur weit genug zurückgehen.

Ihre Andrea Bentschneider

 

 

Kommentieren