Verschwörung a la Matrix!

Mein Schatzi glaubt ja nicht, dass die Amerikaner auf dem Mond waren, sondern dass es nur eine gute PR-Kampagne war, um es den „bösen“ Russen mal wieder zu zeigen.

Nicht, dass er einer von diesen Verschwörungs-Freaks ist, aber alles was er nicht sieht oder wo er keine Beweise für hat, stellt er erst einmal in Frage.

Ich weiß nicht, ob Sie den Film Matrix gesehen haben. Falls nicht, hier ist eine kurze Beschreibung: Schauspieler Keanu Reeves soll der Auserwählte sein, der die Welt rettet. Diese Welt ist nur eine Scheinwelt, welche von einem Computer erzeugt wird. Dinge wie zum Beispiel déjà-vus sind demnach nur Computerfehler. Eigentlich ein guter Film, wären da nicht diese Fortsetzungen.

Schatzi erwärmt sich ja nur langsam für Genealogie, aber als ich neulich das hier fand, war er Feuer und Flamme:

Da taucht besagter Bob Marley in der Volkszählungsliste aus dem Jahr 1901 in Wales (nicht Jamaika) auf.

So etwas weckt das Interesse meines Verschwörungs-Schatzis natürlich sofort. Ich wollte ins Bett und er weitersuchen…

Ihm zuliebe hier seine Fundstücke:

Sherlock Holmes war verheiratet und lebte nicht wie bisher angenommen in der Baker Street 221b in London, sondern laut der 1930er Volkszählungsliste im US Bundesstaat Illinois.

Ich sagte ist ja Super Mann, was Du alles so findest. Hätte ich mal lieber sein lassen sollen, denn:

Supermann ist also Bigamist. Macht sich an Lois Lane ran, obwohl er verheiratet ist und bereits ein Kind mit seiner Ehefrau Mae hat.

PS: Schatzi ist natürlich kein Verschwörungs-Freak, aber er hat trotzdem drei Stunden in den diversen Listen nach Prominenten Namensvettern gesucht.

Sei’s drum, wie und warum jemand in der Vergangenheit forscht, ob nun in der eigenen oder der von fremden Personen. Finden tut man immer etwas!

Schatzi ist jedenfalls auf den Geschmack gekommen.

1 Kommentar zu “Verschwörung a la Matrix!”

  1. Torsten sagt:

    Da ich, 33 Jahre, gerade mit der Erforschung meiner Familiengeschichte anfange, bin ich im I-Net zufällig auf Deinen blog gestoßen.

    Kannst Du mal etwas über die alten Schriften bringen? Habe etwas Schwierigkeiten diese zu entziffern, vielleicht gibt es ja einen oder mehrere Links zu einer guten Seite?

    Viel Spaß weiterhin beim Schreiben, weiter so, sehr interessante Beiträge dabei.
    Gruß aus Syke
    Torsten

Kommentieren