Kichenbücher online 14.März

Moin aus Hamburg,

Da Kommentare leider oft untergehen hier der Tipp /  Hinweis von Marco nochmals in „GROß“:

Die ersten drei Kirchenbücher (Taufen, Eheschließungen, Sterbefälle) der Kirchengemeinde Oesdorf (heute Bad Pyrmont) sind ebenfalls online (Zeitrahmen 1657-1739).
http://www.schaper.org/kb-oesdorf/index.html

Danke Marco für diesen Hinweis.

An alle anderen Leser: Wenn auch Sie Kirchenbücheronline finden, bitte eine Mail oder einen Kommentar senden, denn andere freuen sich über diese Hinweise.

Ihre Andrea

2 Kommentare zu “Kichenbücher online 14.März”

  1. Sabine Paap sagt:

    Hallo Andrea,

    zwar keine deutschen Kirchenbücher, dafür aber ein ganz tolle Quelle sind die finnischen Kirchenbücher. Man kann in einer umfangreichen Auswertung vorrecherchieren (http://hiski.genealogia.fi/historia/indexe.htm) und dann die einzelnen Kirchenbucheinträge im Original aufsuchen (http://www.sukuhistoria.fi/sshy/index_eng.htm).

    Die Kirchenbücher sind überwiegend auf Schwedisch, das kann man sich leichter erschließen als Finnisch. Eine Schwierigkeit ist das patronymische Namenssystem, aber dafür gibt es „Rippikirjat“, eine Art jährlicher Zählung der Gemeindeschäfchen, bei der immer schön die ganze Familie erfasst ist.

    Für Menschen mit Vorfahren im Hohen Norden lohnt es sich, sich in die Quellen einzuarbeiten.

    Viel Erfolg wünscht
    Sabine Paap

  2. Susanne sagt:

    Dänische Kirchenbücher, überwiegend in deutsch 🙂

    http://www.sa.dk/ao/

Kommentieren