Mein letzter Beitrag

KEINE PANIK!!

Nur für kurze Zeit. Ich ziehe mit meiner Firma um und werde daher in den nächsten zwei Wochen nicht dazu kommen hier News, Tipps und Tricks zum Thema zu schreiben.

Also nun kommt der Beitrag:

GRABSTEINE und FRIEDHÖFE

Letztes Jahr sind in Hamburg 19.640 Menschen verstorben. Leider gibt es immer mehr anonyme Beisetzungen, da sich niemand um die Grabstellen kümmern soll oder möchte.

In Deutschland werden aufgrund des Platzmangels Grabstellen ja auch nur „gemietet“ und wenn niemand verlängert, wird die Grabstelle neu „vermietet.

Anders in den USA, da bleibt ein Grab inkl. Grabstein bestehen.

Es gibt diverse Seiten wo man nach Gräbern und Grabsteinen in den USA suchen kann.

Hier nur zwei Möglichkeiten:

– http://billiongraves.com/

– http://www.findagrave.com/

Es wäre ja schön, wenn es so ein Projekt wie billiongraves, wo jeder Fotos von Grabsteinen machen, schicken und online stellen kann, aber wahrscheinlich scheitert es bei uns wieder an irgendwelchen Gesetzen.

Ihre Andrea Bentschneider

1 Kommentar zu “Mein letzter Beitrag”

  1. Sebastian sagt:

    Da gibt es keine Gesetzte gegen und deshalb gibt es für Deutschland auch http://grabsteine.genealogy.net/

Kommentieren