Nackte Tatsachen!

Eine Frau liegt nackt auf einer Liege und lässt sich von ihrem Geliebten malen.

Ja und? Das war in den 1950’igern in Deutschland im Kino ein Skandal. Sie kennen eventuell die Geschichte von Hildegard Knef und dem Film „Die Sünderin“. Heute hat der Film Altersfreigabe „ab 12 Jahre“, damals war das ein Film, welcher nur für Erwachsene war und denen noch die Schamesröte ins Gesicht trieb.

Heute gähnt man!!

Aber so etwas gab es immer schon:

Schock! Da gab es doch Bilder von Louise Brooks in den 1930igern in den USA wo man etwas sah. Damals ein Skandal, denn Sie soll ja auch eine Liebesbeziehung mit Greta Garbo gehabt haben.

Heute tummeln sich ja diverse Promis nackt im Playboy und lassen sich absichtlich unabsichtlich von Paparazzi oben ohne am Strand fotografieren, wenn ein neuer Film oder deren neues Buch bald erscheint.

OK, nackte Tatsachen beiseite; worauf ich hinaus will ist folgendes:

Bedenken Sie immer die Zeit in der etwas passiert ist. Oma hat nach dem 2. Weltkrieg wegen Schwarzmarkthandel im Knast gesessen = war notwendig um zu überleben. Uropa ist unehelich geboren = es gab keine Verhütungsmittel.

Ich hoffe Sie verstehen was ich meine.

Ihgnen trotz aller Skandale ein schönes und hoffentlich sonniges Pfingswochenende.

Ihre Andrea Bentschneider

Kommentieren