Engelbart ist tot

Kennen Sie nicht?

Wetten dass Sie jeden Tag mit „ihm“ zu tun haben? Der gute Douglas Carl Engelbart ist am 2. Juli 2013 verstorben und hat die erfunden.

Aber was nur wenige wissen, er war deutscher Abstammung!

Um mal wieder zu zeigen wie das geht…

Und los geht’s:

Also Douglas Carl Engelbart wurde laut allg. bekannten Information am 30. Januar 1925 in Portland, Oregon, USA geboren.
Vater war Carl Louis Engelbart. Gut soweit kann man zum Beispiel bei Wikipedia recherchieren.

In der 1930 US Volkszählungsliste taucht Douglas Carl Engelbart  also als 5-jähriger auf:

Anhand der genannten Information weiß man nun, dass sein Vater 1895 geboren wurde und auf den schönen Namen Carl Louis Engelbart hört.

Im nächsten Schritt also die Liste von 1900 ansehen, da muss Carl Louis Engelbart also 5 Jahre alt sein.

Außer dem genauen Geburtsdatum erfährt man auch den Namen und die Daten seines Vaters. Dieser heißt Louis Engelhart und ist am 31. Juni 1868 geboren. Er gibt an, dass Vater und Mutter aus Deutschland stammen.

In der 1870 Liste taucht er logischerweise als 2-Jähriger auf.

Aber was noch wichtiger ist…

Sein Vater Heinrich (Henry) gibt an in Hannover geboren zu sein und zwar 1833.

Man könnte das jetzt weiter fortsetzen…

ABER nun haben wir den Beweis:

Der Ur-Opa vom Erfinder der Maus stammt aus Deutschland!

Dauer der Recherche: 10 Minuten
Text schreiben und Bilder bearbeiten: 30 Minuten.
Maus dabei benutzt: nicht gezählt!

Quelle: .com Volkszählungslisten USA

 

Kommentieren