Ancestry App und Co.

Wir werden immer mobiler.

Wenn man heute telefoniert lautet eine der ersten Fragen: „Wo bist Du?“…

Vor Jahren hätte man diese Frage gar nicht gestellt, denn man stand neben seinem Telefonanschluss (meist auf dem Flur) und hatte ein Kabel welches erlaubte ein paar Meter vom Anschluss wegzugehen. Und diese geringelte Mistschnur vom Telefon war immer verheddert!!!

Ja, Ihr lieben jungen Leser es gab keine Tasten. Man steckte die Finger in die Löcher und drehte die Wählscheibe. Dann hatten wir irgendwann ein schnurloses mit einen Antennen zum rausziehen und meine Mutti war genervt, denn „Fasse Dich kurz“ war gestern. Auf meinem Bett liegend habe ich stundenlang mit meiner Freundin telefoniert. Die hatten leider kein schnurloses, aber Claudia hatte es sich mit diversen Kissen auf dem Flur direkt neben dem Telefonanschluss gemütlich gemacht.

Dank Martin Cooper hatte dies irgendwann ein Ende.

Ja Kids, so sahen Mobiltelefone mal aus….

Das oben gezeigte Teil (MotorolaDynatac 8000X) kostete 1983 schlappe 4000 Dollar, wog 800 Gramm und der Akku hielt auch eine Stunde. Nokia packte die lästige Antenne dann nach innen und Nokia brachte per WAP das Internet aufs Telefon. Auch die Kamera brachte Nokia auf das Handy (Mist jetzt habe ich es doch geschrieben). Sony Ericson brachte dann 2002 das erste Teil mit Touch-Farbdisplay.

Wie hieß es in Testberichte: Digicam, Farb-Display, MMS, Video-Player, Bluetooth und E-Mail-Client, dazu Speicherkarten-Slot und MP3-Player. Ein für 849 Euro angebotenes Super-Phone!!!

Ich hatte auch einen Walkman. Kinder das war so eine Art MP3-Player für so etwas wie CDs, aber die hießen Kassetten und waren eckig und nicht rund. Und unser Videorecorder, das war soetwas wie ein DVD Recorder für so etwas wie DVDs, die hießen aber auch Ksasetten und waren auch eckig…

Zurück zum Telefon.

Und heute? Die erste Frage wenn man sich ein neues Mobil Telefon kauft lautet stets: Kann man damit auch noch telefonieren! Man kann und vieles mehr:

Seinen Stammbaum verwalten. Die Ancestry-Mobil-App liegt mittlerweile auch bereits in Version 4 vor…

Ich wünsche Ihnen ein tolles Wochenende,

Ihre Andrea Bentschneider

 

 

Kommentieren