Herzlichen Glückwunsch

Ich hätte den Beitrag auch trauriges Jubiläum nennen können.

Denn obwohl gerade mal 75 Jahre alt, wird es ihn bald nicht mehr geben: Den Kopierer.

Die Firma Xerox (in den USA ist der Begriff Xerox Synonym für eine Kopie, wie bei uns Nutella für Nussnougatcreme oder Tempo für ein Papiertaschentuch) hat die Produktion von Kopierern eingestellt… also ist der Kopierer wohl bald ausgestorben.

Sein „Danke“ geht an Computer, pdf, etc. . Er wird ebenso in der Versenkung verschwinden wie Musikkassetten, Schellackplatten oder die Musiktruhe die meine Eltern hatten. Der Röhrenfernseher, die normale Glühbirne und und und…

Und wenn ich daran denke was sich politisch so alles getan hat. In der Schule fand man damals im Atlas die UDSSR, Jugoslawien, die „DDR“ und so weiter…

Und wissen Sie noch früher bei Sendeschluss im Fernsehen? Tja, liebe jungen Leser, früher gab es nicht diese interessanten Sendungen wo man die Gelegenheit hat für nur einen Anruf Euro 72.500 zu gewinnen wenn man eine Automarke mit „A“ nennt. Das lustige ist ja, dass die Leitung 3 Stunden frei sind, der Moderator sich einen Wolf sabbelt und am Ende keiner gewinnt, denn die Lösung war „AAGLANDER“. Kennt man ja, sehe ich täglich auf der Straße… ähh wo war ich… ach ja.. früher gab es das hier:

Das war ein Testbild….

Ach ja die Automarke Aaaglander: AAGLANDER ist eine deutsche Automobilmarke, unter der die AAGLAND-Manufaktur in Pottenstein seit 2003 Fahrzeuge herstellt, obwohl es sind ja eigentlich Motorkutschen, also Gefährte die Ur-Opa fuhr….

Ihre Andrea Bentschneider

Kommentieren