England und die Krone

am 07. August 2013 unter Allgemein, Prominente, Wissen abgelegt

Es kam eine Mail, was den mit Prinzessin Diana sei?

Dann mal los, denn auch die waren „teiladlig“ oder wie man das auch immer nennen soll. Aber der Reihe nach:

Diana Frances Spencer wurde am 1. Juli 1961 in Park House auf dem königlichen Gut Sandringham geboren.

Ihr Vater Edward John Spencer, 8. Earl Spencer (1924)… aha ein Earl also …. Zur Erklärung ein Earl in England ist hierzulande wohl am ehesten mit einem Grafen zu vergleichen.

Also die väterliche Linie und die Frauen dazu.

Die Eltern von Diana waren also Edward John Spencer, 8. Earl Spencer (1924) und Frances Burke Roche (1936).

Albert Edward John Spencer war verheiratet mit Cythia Elinor Beatrix Hamilton.

…den ganzen Beitrag lesen »

Na das kann ja heiter werden…

am 19. April 2011 unter Allgemein abgelegt

Hochzeit in England steht bevor und was bekomme ich heute aus Neu Seeland von einem Kunden geschickt? Klar einen Brief, aber die Marke:

In Deutschland werden in der Regel, mit Ausnahme des Staatsoberhauptes, keine lebenden Persönlichkeiten auf Briefmarken abgebildet.

Ihre Andrea Bentschneider

PS:  Ich werde mir die Hochzeit der beiden ansehen.

PPS: Ich habe noch keine „William und Kate“ Tasse, Teller, Regenschirm, T-Shirt… Eine Freundin von mir war gerade in London und da finden Sie ALLES mit den Motiven der beiden.

Trouble bei Familie König

am 21. Juni 2010 unter Allgemein, Historische Dokumente, Internet, Prominente, Tipps und Tricks, Wissen abgelegt

Wo wir gerade bei der Hochzeit in Schweden waren… Kurz hinterher ein kleiner Sprung auf die Insel zu unseren englischen Freunden den Windsors. Aber keine Angst ich gebe auch Tipps zur Familienforschung in England und darüber ist die Queen bestimmt „amused“

…den ganzen Beitrag lesen »

Waalkes und Wickie

am 11. September 2009 unter Allgemein, Internet, Literatur, Wissen abgelegt

… „ein hab’ ich noch, ein hab’ ich noch“ zitiere ich mal den Herrn Otto Waalkes auf Ihre Fragen nach weiteren Romanvorschlägen. Wie es scheint sind Ahnenforscher auch Leseratten. Wie sagte mein alter Deutschlehrer immer: „Wer viel liest, der lernt auch viel.“ Recht hatte er. Und wenn auch Sie diesen Text bis zum Ende lesen, erfahren Sie nebenbei auch noch, wie Sie Urkunden aus England bekommen können.
…den ganzen Beitrag lesen »


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen