Aus dem Nähkästchen geplaudert

am 31. März 2016 unter Tipps und Tricks, Wissen abgelegt

Es gibt in der Familienforschung nichts was es nicht gibt. Ich sage ja oft, dass man auch mal um die Ecke denken soll, aber ich erinnere mich da an einige Fälle wo ich eher 4 mal um die Ecke denken musste:

  • Auf der Eheurkunde stehen ja die Eltern der Brautleute. Auf der Sterbeurkunde der Ehefrau steht als Witwer aber der Schwiegervater. Fehler? Mitnichten! Nach dem Tod des 1. Ehemannes heiratet die Witwe dessen Vater!
  • Ich habe verzweifelt die Sterbeurkunde einer Dame gesucht. Die war zum damaligen Zeitpunkt 107 Jahre alt. Nirgends gefunden!
    Unbekannt verzogen und irgendwo verstorben? Mitnichten!. Die Dame war quicklebendig und wohnte nicht etwa in einem Seniorenheim, sondern versorgte sich noch selbst. Wir haben ein paar mal telefoniert und sie meinte „Tja, manchmal machen die Beine nicht mehr so ganz mit, aber im Kopp bin ich noch voll da“
  • Oder der Theaterdirektor, der erst in Hamburg tätig war und dann in zwei weiteren Städten in Deutschland.
    Nix besonderes? Mitnichten! Denn er war in jeder Stadt mit einer Frau verheiratet, ohne Witz ich habe drei offizielle Eheurkunden gefunden und KEINE Scheidung. Auf allen Sterbeurkunden der Ehefrauen war als Gatte besagter Theaterdirektor genannt!

Ich könnte noch so einige Kuriositäten dieser Art nennen!

Klar, nicht in jeder Familie kommen solche Dinge vor, aber immer daran denken:

„Es gibt nichts, was es nicht gibt“

Ihre Andrea Bentschneider

Glauben heißt nicht wissen!

am 26. Oktober 2011 unter Tipps und Tricks, Wissen abgelegt

Diesen Spruch hat mir mein Opa damals förmlich eingetrichtert und er gilt heute in meinem Beruf mehr denn je.

„Ich vermute“ ist der Bruder von „ich glaube“ und die Schwester heißt „ich denke“… Diese „Familie“ ist in der Forschung häufig anzutreffen.

Ein klassischer Fehler ist es, diesen unbestätigten Hören-Sagen-Geschichten blind nachzugehen und Geld und Zeit in nicht bestätigte Informationen zu stecken.

Sie werden das sicherlich kennen: „Oma hat immer erzählt, dass Sie der Meinung sei, dass der Bruder von ihrem Vater in Hagen geheiratet hat, weil doch die Kusine Uschi immer erzählt hat, das…“

Es mag zwar ein Hinweis sein, aber gesichert sind diese Informationen nicht.

Aber wie üblich gibt es auch hierzu Tipps….

…den ganzen Beitrag lesen »

Fraktur

am 17. August 2011 unter Historische Dokumente, Literatur, Tipps und Tricks, Wissen abgelegt

Nein, nichts Medizinisches heute (lat. fractura „Bruch“), sondern mal wieder ein Tipp rund um die alten Schriften.

Bei der Durchsicht meiner Bücher, die ich über die Jahre rund um das Thema Familienforschung so gesammelt habe, ist mir folgendes

wieder in die Hände geraten. Eine wirklich große Hilfe, denn ….

…den ganzen Beitrag lesen »

Kirchenbuch

am 21. Januar 2011 unter Allgemein, Historische Dokumente, Internet, Tipps und Tricks abgelegt

Segen und Fluch!!!

Errare humanum est, also irren ist menschlich!

Auch ich stehe des Öfteren vor der Frage: Was hat der Mensch da bloß aufgeschrieben, das ist entweder kaum zu lesen oder Latein at it’s best.

Da reichen meine „normalen“ Lateinkenntnisse manchmal einfach nicht aus.

Aber ganz so schlimm wie Chinesisch ist es nun auch wieder nicht.

Also mal wieder ein Tipp im Umgang mit den alten Kirchenbucheinträgen…

…den ganzen Beitrag lesen »

Mal so am Rande erwähnt…

am 12. August 2010 unter Allgemein, Historische Dokumente, Tipps und Tricks, Wissen abgelegt

Sie beschäftigen sich mit Ihren Vorfahren und haben bereits viel gefunden?

Glückwunsch, denn die späteren Generationen werden sich freuen. Sie haben auch…

…den ganzen Beitrag lesen »

Wer nicht fragt, bleibt dumm…

am 11. August 2010 unter Allgemein, Tipps und Tricks abgelegt

Frei nach dem Motto der Sesamstrasse erreichen mich über das Impressum in letzter Zeit Mails mit den unterschiedlichsten Fragen und die eine oder andere Antwort ist vielleicht auch für andere Leser interessant. Hier nun die Fragen und Antworten:

…den ganzen Beitrag lesen »

Räum Dein Zimmer auf – Teil 2

am 01. Juni 2010 unter Allgemein, Archive, Vereine, Museen, Historische Dokumente, Internet, Wissen abgelegt

Im ersten Teil berichtete ich ja über die Ordnung in den Unterlagen zu Hause. Aber Sie werden aus eigener Erfahrung wissen, dass die Forschung in den Archiven auch immer mit viel Papierkram verbunden ist und man dann zu Hause…

…den ganzen Beitrag lesen »

Leseratten, Bücherwürmer und sonstiges Getier

am 04. Mai 2010 unter Allgemein, Historische Dokumente, Literatur, Wissen abgelegt

Von wegen, die Deutschen sitzen nur vor dem Fernseher. Aktuelle Zahlen (sind die aus dem Jahr 2008) nennen für Deutschland 2.836 Verlage und in dem Jahr sind sage und schreibe 94.276 Neuerscheinungen (also Bücher) herausgebracht worden.

Aber wie sagte…

…den ganzen Beitrag lesen »

Noch’n Gedicht

am 24. Februar 2010 unter Allgemein, Archive, Vereine, Museen, Interviews, Wissen abgelegt

Ich sag mal ganz verfroren,
mir glühen heute noch die Ohren.

Ja, ich möchte wirklich sagen,
über 1000 Hörerfragen.

…den ganzen Beitrag lesen »

am 10. Februar 2010 unter Auswanderung, Internet, Wissen abgelegt

Und? Haben Sie Probleme diesen Text zu lesen? Da kann Ihnen doch geholfen werden!!!

…den ganzen Beitrag lesen »


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen